Luftbild der Anlage des Hotels Bandar in Muscat

Erfahrungsbericht: Shangri-La Barr Al Jissah Resort & Spa – Al Bandar

Bei meinem Aufenthalt in der omanischen Hauptstadt Muscat habe ich drei Tage im Shangri-La Al Bandar verbracht. Das Hotel ist eines der beliebtesten Hotels in Muscat beziehungsweise im Oman und das zu Recht ! Ich habe die Zeit dort sehr genossen und kann euch das Hotel sehr empfehlen. Warum genau, verrate ich euch in dieser Hotelreview:



Die Lage und Umgebung des Al Bandar

Das Al Bandar liegt im Norden des Omans, ganz in der Nähe von Muscat. Wer also die abwechslungsreiche Hauptstadt des Landes kennenlernen will, hat im Al Bandar einen super Ausgangspunkt für Erkundungstouren gefunden. Zum Flughafen braucht ihr mit dem Mietwagen beziehungsweise mit dem Transfer circa 45 Minuten. Wenn ihr nach Muscat fahren wollt, benötigt ihr mit dem Auto ungefähr 20 Minuten.

Das Hotel liegt nicht nur in der Nähe der Hauptstadt, sondern auch direkt an der Küste. Die ideale Lage also, wenn ihr eine Kombination aus Strandurlaub und Städtetrip plant. Wir haben vom Al Bandar übrigens einen Ausflug zum Gebirge Jebel Akhdar gemacht.

Am zweiten Tag ging es für uns zu den Wahiba Sanddünen und ins Wadi Bani Khalid. Ihr müsst dafür zwar etwas weiter mit dem Auto fahren, dafür lernt ihr den Oman aber noch einmal von einer ganz anderen Seite kennen.

In diesem Video seht ihr, was die #FTItraveller im Oman alles erlebt haben:


 

Hier eine kurze Übersicht über einige Entfernungen: 

  • Flughafen: 45 Autominuten
  • Muttrah Souq in Muscat: 20 Autominuten
  • Sultan Qaboos Grand Mosque in Muscat: 40 Autominuten
  • Royal Opera House in Muscat: 25 Autominuten
  • Nizwa: 2 Autostunden
  • Jebel Akhdar: 3 Autostunden
  • Wadi Bani Khalid: knapp 4 Autostunden

Vom Hotel aus werden aber auch geführte Ausflüge zu diesen und einigen weiteren Zielen angeboten.  Vor allem die Tour zum Wadi Bani Khalid kann ich euch sehr ans Herz legen. In meinem Reisebericht erzähle ich euch, was ihr dabei alles sehen und erleben könnt.

 

Hier könnt ihr euch auch den Ausflug in einem Video anssehen:


 

Bitte beachtet: Wie bei allen Hotels im Oman ist es im Al Bandar nicht möglich, als alleinreisende Person unter 21 Jahren ohne eine ältere Begleitperson ein Zimmer zu mieten. Außerdem wird an Personen unter 21 Jahren kein Alkohol ausgeschenkt.

Die Anlage des Al Bandar

Das Al Bandar ist Teil des Hotelkomplexes Shangri-La Barr Al Jissah Resort & Spa, zu dem zwei Hotels gehören. Al Bandar ist das Herzstück der Anlage. Links von Al Bandar befindet sich das Al Waha, ein Hotel, das vor allem dank seines Wasserparks für Familien ein wahres Paradies ist. Mit ihm teilt sich Al Bandar auch seinen über 500 Meter langen Sandstrand. Rechts davon befindet sich Al Husn, ein Erwachsenenhotel, in dem nur Gäste ab 16 Jahren übernachten können und das nicht Teil der Hotelanlage ist.

Luftbild des Shangri-La Barr Al Jissah Resort & Spa

Das weitläufige Hotel ist vor allem für Pärchen geeignet, die sich einen schönen Urlaub gönnen wollen. Wer es noch einen Tick luxuriöser mag, sollte in das Al Husn gehen. Dennoch müsst ihr im Al Bandar auf keine Annehmlichkeit verzichten. Das Hotel wirkt sehr gehoben und richtet sich ganz klar an ein Klientel, das Wert auf Komfort legt. Alles ist in Beigetönen gehalten und überall finden sich dezente orientalische Elemente.

Durch die über 500 Palmen ist die Anlage übrigens sehr grün und man kann leicht vergessen, dass man sich auf der eigentlich eher trockenen arabischen Halbinsel befindet.

Anlage des Hotel bandar in Muscat

Al Bandar besteht aus einem großen Gebäude, in dem es allerdings viele Seitentrakte und Gänge gibt, sodass man den Eindruck hat, dass man durch viele verschiedene Gebäude spaziert. Und genau das machen wir jetzt auch, denn ich stelle euch die verschiedenen Gebäudeteile genauer vor:

Die Zimmer des Al Bandar

Insgesamt verfügt das Hotel über 198 Zimmer. Sie sind alle sehr großzügig geschnitten und in einem sehr gepflegten und sauberen Zustand. Auch hier ist alles in Beige- und Brauntönen gehalten, was die Zimmer sehr elegant macht.

Besonders gut hat mir gefallen, dass ein gemütlicher Teppichboden verlegt war. In den meisten Hotels, die ich im Oman gesehen habe, war Fließenboden verlegt. Durch die Klimaanlage kühlt er oft schnell aus und man bekommt leicht kalte Füße – auch, wenn es draußen warm ist. Im Al Bandar war das nicht der Fall, was die Zimmer gleich noch einmal ein bisschen gemütlicher gemacht hat.

Zimmer des Hotel Bandar in Muscat

Wie auch schon im Zimmer, gab es auch im Badezimmer genug Platz, um alle wichtigen Utensilien abzustellen. Vor allem, wenn man sich zu zweit ein Zimmer teilt, ist das sehr praktisch.

Von meinem Zimmer aus hatte ich einen tollen Blick auf die Anlage. Da sich das Gebäude, in dem sich die Zimmer befinden, halbrund einmal um die Anlage schlängelt, hat man von so ziemlich jedem Zimmer einen Blick auf das Meer. Der alternative Blick in den Garten kann sich aber auch sehen lassen, wie ich im Zimmer meiner Kollegin festgestellt habe. 

Restaurants und kulinarisches Angebot im Al Bandar

Mindestens genauso wichtig wie die Zimmer ist im Urlaub das Essen! Für mich ist es sogar das Wichtigste und da es mich hier vollkommen überzeugt hat, ist das auch der Grund, warum ich so begeistert vom Al Bandar bin!

Unterhalb der Lobby befindet sich das Hauptrestaurant, in dem ihr Frühstück, Mitttag- und Abendessen am Buffet bekommt. Es ist in drei Bereiche gegliedert: einem großen Innenraum in dem sich auch das Buffet befindet, ein überdachter Außenraum und eine Terrasse, auf der es beim Abendessen noch einmal ein kleineres Buffet gibt. Alles ist hier sehr großzügig geschnitten, vor allem am Buffet, das über den gesamten Innenraum verteilt ist. Dadurch hat man nie das Gefühl, sich gegenseitig auf die Füße zu treten, selbst zur Haupt-Essenszeit nicht.

Restaurant des Hotel Bandar in Muscat

Das Essen gibt es in Buffetform, doch sowohl beim Abendessen als auch beim Frühstück wurde ich von einem Kellner gefragt, ob ich noch dies oder das haben wolle und ob er es mir bringen soll. Generell waren die Kellner sehr zuvorkommend und aufmerksam.

Gut zu wissen: Im Al Bandar habt ihr die Wahl zwischen verschiedenen Verpflegungsmöglichkeiten. Ihr könnt nur Übernachtung mit Frühstück, aber auch Halb- oder Vollpension buchen.

Das Buffet war extrem vielfältig und schön angerichtet. Die Zutaten dabei immer von höchster Qualität und bei den Speisen gab es immer etwas Besonders.

Zwei Beispiele: Beim Frühstück gab es nicht nur normales Birchermüsli, sondern auch ein Mango-Birchermüsli, das man bei einem Standard-Hotelbuffet verzweifelt sucht. Zu meiner größten Freude stellte ich fest, dass ich nicht einmal auf meine, für mich als echte Bayerin obligatorische, Frühstücksbreze verzichten musste!

Gebaeck am Buffet im Hotel Bandar in Muscat

Besonders gut gefallen hat mir, dass es beim Frühstück einen Healthy Corner gab. Wer sich glutenfrei oder low carb ernährt, hat es am Hotelbuffet oft schwer, ein abwechslungsreiches Frühstück zu bekommen. Im Al Bandar werden sie allerdings im siebten Himmel schweben – zumindest ging es mir so -, denn man kann sich zwischen lauter zuckerfreier Törtchen, Kuchen und bunten Smoothies und Müslis kaum entscheiden!

Buffet des Hotel Bandar in Muscat

Wer im Urlaub das Kalorienzählen lieber sein lässt, wird ebenfalls nicht enttäuscht. Euch erwartet eine noch größere Auswahl an Gebäck – es gibt schon allein zwölf verschiedene Sorten Donuts! Für alle, die es lieber deftiger mögen: Auch hier erwartet euch eine riesige Auswahl an internationaler Küche, von typisch orientalischen Gerichten wie Shakshuka oder Foule Mesdames bis hin zu Dim Sums ist alles dabei!

Auch beim Abendessen gab es ein sehr vielfältiges und hochwertiges Buffet. Wir waren leider nur zwei Abende im Al Bandar essen, aber beide Male war es ein Traum! Einmal gab es einen orientalischen Grillabend mit typischen arabischen Gerichten, das andere Mal einen Fisch-Abend mit feinstem Sashimi und Sushi. Egal, was ich mir vom Buffet genommen habe, es war geschmacklich einfach top!

Leider konnte ich während meines Aufenthalts aus zeitlichen Gründen nur das Buffet-Restaurant testen. Zusätzlich dazu gibt es abends noch vier Themenrestaurants: ein italienisches Restaurant, ein asiatisches Restaurant, ein Tapas-Restaurant und ein Seafood-Restaurant.

Restaurant des Hotel Bandar in Muscat

Da die zwei Shangri-La Hotels so nah nebeneinander stehen, kann man dort auch Dinner-Hopping betreiben. Insgesamt habt ihr die Wahl zwischen 22 Restaurants. Packt euch zwischendurch der Hunger, müsst ihr natürlich nicht darben. In der Beachbar und in einem Café erwarten euch leckere Snacks und Getränke.

Beachtet: Im Oman darf Alkohol nur zu bestimmten Zeiten ausgeschenkt werden. Ihr bekommt daher von Samstag bis Donnerstag in allen Hotels keine alkoholischen Getränke zwischen 15:00 und 18:00 Uhr ausgeschenkt. Am Freitag beginnt der Alkoholausschank erst ab 14:00 Uhr.

Poolanlage und Meer im Al Bandar

Bei so viel gutem Essen hat man die Qual der Wahl: Abtrainieren und die Fitnessangebote des Hotels nutzen oder im Food-Koma am Pool oder Meer entspannen? Wir beginnen erst einmal mit dem Entspannen und widmen uns dem Pool und dem Strand im Al Bandar!

Die Poolanlage des Al Bandar ist sehr großzügig gestaltet und in mehrere Teilbereiche gegliedert. Dadurch verteilen sich die Hotelgäste sehr gut und man hat selbst zur Pool-Rush Hour genug Platz zum Schwimmen und Plantschen.

Das absolute Highlight, vor allem für Kinder, ist sicherlich der Lazy River. Er ist die Verbindung zwischen der Poolanlage im Al Bandar und im Nachbarhotel Al Waha. Eine „Fahrt“ auf dem Wasserkanal dauert ungefähr 20 Minuten und ist eine ganz besondere Art, die Anlage näher kennenzulernen. Man sieht schließlich beim Vorbeifließen die beiden Hotels aus einer ganz neuen Perspektive.

Lazy River des Hotel Bandar in Muscat

Das Besondere bei einem Aufenthalt im Al Bandar ist, dass auch die Anlagen der Nachbarhotels mit genutzt werden können. Ihr könnt also auch den Pool und den Wasserpark des Al Waha besuchen.

Pool des Al Bandar Hotels in Muscat

Insgesamt verfügt die Hotelanlage Shangri-La Barr al Jissah Resort & Spa über zwei Strände. Der große ist 500 Meter lang und wird von dem Al Bandar und dem Al Waha genutzt. Hier habt ihr die Möglichkeit, direkt am Sandstrand auf einer Liege zu entspannen oder euch etwas weiter hinten eine Liege im Gras zu nehmen. Direkt mit dem Hauptstrand verbunden ist noch ein weiterer Strand, der Turtle Beach, der aber – wie der Name schon sagt – ausschließlich den Schildkröten gehört.

Liegewiese des Hotel Bandar in Muscat

Fitness-Center und sportliche Aktivitäten im Al Bandar

Das Al Bandar verfügt über ein gut ausgestattetes Fitness-Center mit regelmäßig stattfindenden Kursen, die ihr für einen Aufpreis dazu buchen könnt. Von Yoga, HIIT bis hin zu Aqua Cycling ist alles dabei. Ihr könnt also nach Lust und Laune alles ausprobieren und euch auspowern! Wer lieber alleine sportelt, kann sich auf den modernen und gut gepflegten Geräten austoben.

Auch Outdoor-Sportler kommen im Al Bandar nicht zu kurz. Ihr habt die Qual der Wahl: Segeln mit den hauseigenen Segelbooten, Tennisspielen, Tauchen, Schnorcheln und Reiten (ihr habt die Wahl zwischen Kamelen und Pferden) – hier findet jeder etwas für sich!

Segeln im Hotel Bandar in Muscat

Zwei Highlights will ich euch aber nicht vorenthalten: Auf der Hotelanlage gibt es einen kleinen Minigolfplatz. Vor allem für die kleinen Gäste ist das auf jeden Fall ein riesen Pluspunkt! Außerdem gibt es die Möglichkeit, eine Kajak-Tour zu machen. Dabei erkundet ihr in einer kleinen Gruppe die Küste rund um die Hotelanlage.

Wer es abwechslungsreicher will, kann an einer Kombi aus Fahrrad- und Kajak-Tour teilnehmen. Hierbei radelt die eine Gruppe zum Treffpunkt und die andere paddelt mit ihren Kajaks dorthin. Dann wird quasi der Staffelstab übergeben und die Gruppen tauschen ihre Verkehrsmittel für den Rückweg.

Minigolfanlage des Hotel Bandar in Muscat

Leider konnte ich diese sportlichen Aktivitäten selbst nicht testen, da ich viel in der Umgebung in und um Muscat unterwegs war. Ich bin mir aber sicher, dass es im Al Bandar garantiert nicht langweilig wird!

Wellness- und Unterhaltungsangebot im Al Bandar

Und weiter geht es mit noch mehr Abwechslung. Wer nicht die größte Sportskanone ist, hat im Al Bandar dennoch viele Möglichkeiten etwas zu erleben. Erholsam wird es im Chi The Spa. Hier gibt es etliche Anwendungen, die ihr buchen könnt, um euch so richtig verwöhnen zu lassen. Gegen Gebühr könnt ihr hier das Dampfbad, den Whirlpool, die Sauna und viele verschiedene Behandlungen nutzen.

Wer etwas für seine Bildung tun möchte, sollte unbedingt im Schildkröten Center und am Turtle Beach vorbeischauen. Hier werden auch regelmäßig Führungen und Vorträge über die faszinierenden Meeresbewohner angeboten.

Nach so viel körperlicher und geistiger Fitness ist jetzt Shopping angesagt. Das geht sogar im Hotel! Hier befinden sich nicht nur eine Kunstgalerie, sondern auch einige kleine Shops, in denen ihr Souvenirs und omanische Handarbeiten erstehen könnt. Wer noch mehr möchte, sollte den Shuttle-Service zum Al Mazaar Edutainment Center nutzen. Es befindet sich in der Nähe des Hotels und verfügt über das Omani Heritage Village, ein Theater, eine Tauchschule und eine „Adventure Zone“ für Kinder. Abwechslung ist also garantiert!

Mein persönliches Fazit

Ich hätte meine ersten Tage im Oman nicht besser verbringen können, als im Al Bandar! Gerne hätte ich die vielen Angebote noch mehr genutzt und vor allem das Sport- und Unterhaltungsangebot auf Herz und Nieren geprüft! Wenn ich wiederkomme, dann ganz sicher für länger, damit ich mehr Zeit habe, alles im Hotel zu nutzen und vor allem die Restaurants durchzuprobieren. Mein Tipp für alle, die nicht nur Strandurlaub machen wollen: Da Muscat und die Umgebung sehr viel zu bieten haben, empfehle ich euch, nicht nur im Hotel zu bleiben, sondern auch Ausflüge zu unternehmen. 

Ihr wollt das Al Bandar selbst erkunden? Auf fti.de findet ihr günstige Angebote für unseren Favoriten in Muscat! Das Al Bandar passt doch nicht ganz zu euren Vorstellungen für den Urlaub? Bei uns findet ihr auch viele weitere Angebote für den Oman.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein