Kreta oder Rhodos – die Qual der Wahl bei der Urlaubsplanung

Kreta und Rhodos gehören zu den Urlaubsklassikern, wenn es um Urlaub auf den griechischen Inseln geht. Aber wie unterscheiden sich die Inseln eigentlich? Wo fühlt sich ein Strandliebhaber wohler und wo passionierte Wanderer? 
 
Wir zeigen euch die Unterschiede aber auch Gemeinsamkeiten von Kreta und Rhodos.

Anreise & Einreisebestimmungen

Bei der Anreise gibt es eigentlich keine wichtigen Unterschiede. Kreta wie auch Rhodos werden vor allem in der Hauptsaison regelmäßig angeflogen und die Flugzeit beträgt bei beiden Inseln von Deutschland aus ca. drei Stunden. Kreta liegt ein Stück westlicher als Rhodos und hat zwei Flughäfen, nämlich Chania und Heraklion, während es auf Rhodos nur einen Flughafen gibt.

Bootstour auf Rhodos

Auch wer mit dem Auto anreist, hat zeitlich keinen großen Unterschied. In der Hauptsaison gibt es Fähren von Athen zu den Inseln.

Da Rhodos wie Kreta zu Griechenland gehören, sind auch die Einreisebestimmungen gleich. Für deutsche Staatsbürger wird lediglich ein Personalausweis bzw. Reisepass benötigt. Aktuelle Informationen findet ihr auf der Seite des Auswärtigen Amtes. 

Wetter: Angenehmes Klima auf den griechischen Inseln 

Kreta ist bekannt für sein mildes und angenehmes Klima. Gerade die Sommermonate sind sehr warm und sonnig, da steigt das Thermometer gerne mal auf bis zu 40 Grad. In den Übergangsmonaten hat es angenehme 20 Grad, ideal für Wanderungen und einen Ausflug in die Stadt. Rhodos hat sehr ähnliches Klima und punktet mit bis zu 3.000 Sonnenstunden im Jahr.

Auch was die durchschnittliche Wassertemperatur und Regentage angeht, nehmen sich die beiden großen Inseln nicht viel. Schließlich liegen sie nicht weit voneinander entfernt und profitieren beide vom Mittelmeerklima. An einigen Stränden von Rhodos ist der Wind allerdings etwas stärker, was vor allem Surfer freut. 

Rhodos – Kreta: was kann man vor Ort machen?

Die Insel Kreta ist nicht nur die größte griechische Insel, sondern hat auch unglaublich viel zu bieten. Von wunderschönen Stränden bis hin zu Abenteuern in der Natur ist alles dabei. Auch die Kultur-Interessierten kommen nicht zu kurz, denn es gibt den Palast von Knossos, Ruinenstädte sowie alte Hafenstädte wie Chania und Rethymnon zu entdecken. Diese Orte eignen sich perfekt für Tagesausflüge. 

Palast von Knossos

Wenn ihr gerne aktiv seid, könnt ihr euch auf Kreta so richtig austoben. Es gibt zahlreiche Tropfsteinhöhlen, Schluchten, weite Wanderwege und zur Belohnung idyllische Buchten. Bestimmt habt ihr auch schon mal von der Samaria-Schlucht gehört – hier könnt ihr 18 Kilometer am Stück hindurch wandern. Langweilig wird euch auf Kreta bestimmt nicht. 

Kreta Psychro

Unterschätzt bei der Planung aber auf keinen Fall die Größe der Insel – von Ost nach West braucht ihr mit dem Auto über 5 Stunden. 

Die östlicher gelegene Insel Rhodos ist hinsichtlich der Größe die Nummer zwei. Besonders beliebt sich die Urlaubsregionen an der Ostküste, da es hier windstiller ist und man deutlich besser baden gehen kann. 

Neben den schönen Stränden gibt es auch hier noch viele weitere Aktivitäten. Die größten Sehenswürdigkeiten sind Rhodos-Stadt und Lindos. Hier könnt ihr euch treiben und ein wenig in die Vergangenheit mitnehmen lassen.  Rhodos ist trotz großer Beliebtheit an vielen Stellen sehr authentisch und ideal für eine Mischung aus Strand und Kultur. 

Stadtmauer auf Rhodos

Auf der Insel gibt es ein gutes Busnetz, so dass ihr nicht unbedingt einen Mietwagen braucht. Dennoch kann ein eigenes Auto oder ein Quad sehr angenehm sein, da ihr dann wirklich in jede Ecke der Insel fahren könnt. Da Rhodos sehr hügelig ist, bevorzugen hier übrigens viele Urlauber ein Auto mit Automatik. 

schafe auf Rhodos

Wenn ihr gerne surfen geht oder es lernen wollt, seid ihr auf Rhodos definitiv auf der richtigen Insel. Vor allen an der Westküste ist es recht windig und das Meer etwas rauer. 

Vielseitige Strände auf Rhodos und Kreta

Kreta hat unzählige Strände sowie idyllische Buchten im Angebot. Bei einigen kommt sogar richtiges Karibik-Feeling auf. Einen ersten Einblick bekommt ihr in unserem Beitrag Die 9 schönsten Strände auf Kreta. 

preveli beach

Rhodos ist was Strände angeht, ebenso vielfältig. Während die Westküste meist sehr raus ist, könnt ihr an der Ostseite ideal baden und die Sonnenstunden am Meer genießen.  

Kinder werden sich nicht langweilen

Sowohl Kreta als auch Rhodos ist für Familien eine gute Wahl. Gerade Kreta hat ein großes Freizeitangebote für die Kleinen. So gibt es zum Beispiel mehrere Wasserparks, die förmlich nach Spaß und Abkühlung schreien. Hier wäre zum Beispiel der Wasserpark Aqua Plus, Watercity und der Star Beach. Ansonsten gibt es in der Lassithi Hochebene auch eine tolle Eselfarm mit Streichelzoo. 

Kind spring ins wasser

Viele Hotels auf Kreta bieten eine umfangreiche Kinderbetreuung und auch große Pools an. Einen ersten Überblick über familienfreundliche Hotels haben wir euch ebenfalls zusammengestellt. 

Auch auf Rhodos gib es einige Highlights, auf die sich die Kleinen freuen können. Wenn euch nach Rutschen und Wasserspaß ist, bietet sich zum Beispiel der Wasserparkin Falirali an. Alternativ könnt ihr auch einen der Streichelzoos besuchen. Je nach Alter eurer Kinder, könnte auch eine Bootsfahrt interessant sein. Von einer Tour mit vielen Badestops bin hin zu einer Fahrt mit dem Piratenboot wird alles geboten. 

Bootstour auf Rhodos

Wenn ihr in den Sommermonaten Juli und August auf Rhodos seid, ist auch das Schmetterlingstal ein wunderschöner Ausflug. Bei einer kleinen Wanderungen trefft ihr auf bis zu 1.000 Schmertterlinge je Kubikmeter. 

SchmetterlingstalNatürlich sind auch auf Rhofos viele Hotels auf Familien eingestellt und bieten einen entsprechdenen Service. 

Fazit: Rhodos oder Kreta

Letztendlich ist alles reine Geschmackssache, denn so groß sind die Unterschiede, was die Fakten betrifft, tatsächlich nicht. Kreta und Rhodos sind als griechische Inseln beide sehr vielfältig. Denn sowohl überzeugte Sonnenanbeter wie rastlose Aktivurlauber haben dort ihre Freude. Kreta eignet sich etwas mehr für Griechenland-Neulinge und Aktiv-Urlauber. Rhodos hat hingegen den Vorteil, dass die Insel deutlich kleiner ist und somit alle Highlights näher zusammen liegen. Dadurch spart ihr euch Zeit, die ihr in der Sonne genießen könnt. Wenn ihr euch gar nicht entscheiden könnt, bleibt euch immer noch Inselhopping in Griechenland

Ihr habt euch für eine Insel entschieden aber es fehlt noch das passende Hotel? Bei uns findet ihr tolle Angebote für Rhodos und Kreta. Wenn ihr noch weitere Frage habt, schreibt uns gerne in die Kommentare. Ansonsten wünschen wir euch einen wunderschönen Urlaub in Griechenland!

 

2 Kommentare

    • Sabine
      Sabine

      Hallo Heinz,
      na klar! Hier findest du eine Übersicht mit allen Angeboten für den Zeitraum 20.12 bis 12.01 – du kannst das Datum für Hin- und Rückflug aber auch auf der linken Seite nochmal ändern.
      Wir wünschen dir eine schöne Zeit auf Kreta!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein