Typische Gerichte auf Hawaii

Essen & Trinken auf Hawaii: ein buntes Geschmackserlebnis

Am anderen Ende der Welt findet ihr nicht nur das landschaftliche Paradies mit wunderschönen weißen und schwarzen Sandstränden, Vulkanlandschaften und tropischen Regenwäldern sondern auch ein Urlaubsziel das kulinarisch völlig neue Horizonte eröffnet. Wir stellen euch typisch hawaiianischen Gerichte vor, die ihr bei einem Besuch im Inselparadies im Pazifik unbedingt probieren solltet.

Die Küche Hawaiis besteht unter anderem aus frischem Fisch, Rindfleisch, Obst und Gemüse. Durch das günstige Klima gibt es das ganze Jahr über eine große Auswahl an frischen Zutaten. Von Kaffee, über Zwiebeln, Melonen, Ananas bis hin zu Litschis ist alles dabei. 

DIE typische Küche gibt es eigentlich nicht, sie hat Einflüsse aus der ganzen Welt. 1991 gründeten 12 Köche eine kulinarische Bewegung, die unter der  Pacific Rim Cuisine bekannt ist. Sie vereint die verschiedenen Einflüsse und macht eine ganz eigene, regionale Küche daraus. Wenn ihr euch die Gerichte genauer anseht, entdeckt ihr immer wieder Elemente aus anderen Küchen. 

-Die Köche Sheldon Simeon und Brandon Lee über die hawaiianische Küche-

Das erwartet euch auf Hawaii: typische Gerichte

Damit ihr kein kulinarisches Highlight verpasst, stellen wir euch drei typische Gerichte vor, über die ihr auf Hawaii garantiert stolpern werdet. Auf den Speisekarten werdet ihr auch häufig „Pupu“ finden. Dabei handelt es sich um eine typische Vorspeise. Was sich allerdings genau dahinter verbirgt, ist eine Überraschung. Der Kreativität der Köche ist kaum eine Grenze gesetzt.  Von Fleischsalat bis Sushi kommt alles auf einen Teller. 

Verwechslungsgefahrt: Dolphinfish

Auf vielen Speisekarten werdet ihr den „Dolphinfisch“ in verschiedenen Variationen finden. Dabei handelt es sich allerdings nicht um Delfine, sondern die gemeine Goldmakrele. Bei Einheimischen wird sie „Akule“ genannt. 

Loco Moco zum Satt essen

Loco Moco

HTA, Blake Bronstad

Ein Gericht für den größeren Hunger, das ihr auf jeder Insel finden werdet, ist Loco Moco: Es besteht aus einem Reisbett, Hamburgerfleisch und einem Spiegelei. Dazu gibt es passende Bratensauce. Das Gericht ist einfach und wahnsinnig lecker! Es gibt auch viele Abwandlungen von dem Gericht, beispielsweise mit Speck oder Shrimps. 
Wenn ihr es ganz traditionell wollt: Das Café 100 in Hilo auf Hawai‘i’s Big Island gilt als Erfindet dieses Nationalgerichts. 

 

Typisch für Hawaii: Plate Lunch 

Plate Lunch ist ein beliebtes Gericht auf Hawaii

HTA, Tor Johnson

In keiner hawaiianischen Küchen darf natürlich der Plate Lunch fehlen – quasi das Grundnahrungsmittel Hawaiis. Hier finden sich Köstlichkeiten wie zwei Reiskugeln, Nudelsalat, traditionellem Kalua Pork (ganz zart gekochtes Schweinefleisch), ein paar Happen koreanisches Barbecue, Chicken Katsu ( stellt es euch als eine Art Hähnchenschnitzel vor), Beef Teriyaki oder „mahimahi“ (Goldmakrele). 

 

 

Ein beliebtes Dessert: Shaved Ice

shved ice ist ein beliebtes dessert auf hawaii

HTA, Tor Johnson

Natürlich darf das Dessert nicht fehlen -Shaved Ice. Hierbei handelt es sich um eine leckere, sortbet-artige Abkühlung, die ihr auf allen Inseln findet. Hier wird geschmacksneutrales Wassereis klein gehobelt, in einen Plastikbecher gefüllt und je nach persönlichen Vorlieben mit verschiedenen Fruchtsirups verfeinert. Definitiv ein Muss bei eurer Hawaiireise! Nicht nur bei den Kleinen beliebt … 

 

 

Mehr erfahren: Reisebericht Hawaii – Tipps zur Anreise und der Insel Oʻahu 

Restaurant-Tipps auf Hawaii

Nachdem ihr nun wisst, welche hawaiianischen Spezialitäten ihr unbedingt probieren solltet, haben wir  ein paar Restaurant Tipps für euch:

Tipp 1: Maui
Einen unvergesslichen Ausblick habt ihr vom Restaurant der kleinen Hotelanlage Mama’s Fish House. Direkt an der Küste von Paia gelegen, wo kurz darauf die berühmte „Road to Hana“ beginnt, bietet dieses Restaurant pure Romantik und zählt zugleich zu den besten gehobenen Restaurants Hawaiis. Dem Namen entsprechend wird hier nur der frischste Fisch von den lokalen Fischern verwendet. Besonders zu empfehlen ist das “mahimahi“ welches mit vielerlei anderer Fischhappen gereicht wird.

Tipp 2 Oahu:
Wenn ihr gerne gemütlich brunchen geht und den Tag entspannt beginnen wollt, ist das Koko Head Café im Herzen Honolulus genau die richtige Adresse. Hier werden Köstlichkeiten aus der hawaiianischen und asiatischen Küche gekonnt miteinander verbunden.
Unser Geheimtipp sind die „Hawaiian-Style Pancakes“ – ein Traum!

Tipp 3 Kauai:
Im Norden der Insel bietet der Kauai Grill im St. Regis Princeville einen unvergesslichen Ausblick auf die Hanalei Bay und Bali Hai. In toller Atmosphäre genießt ihr zum Beispiel das „charred chicken“ mit Kokusnuss, Karamell, Ananas und Limetten. Eine wahre Gaumenfreude!

Tipp 4 Hawaii Island:
Wer gerne saisonale Gerichte genießt,  ist im Moon & Turtle im Zentrum von Hilo genau richtig. Je nachdem welche Zutaten saisonal gerade angeboten werden, wird hier die Speisekarte angepasst. Somit genießt ihr immer das frischste und Beste, was es gerade gibt. Jeder Besuch ist also anders und ihr könnt euch immer wieder auf neue Köstlichkeiten freuen.

Lust und vor allem Appetit bekommen? Wenn ihr die Küche einmal selbst erleben wollt, findet ihr bei FTI die passenden Hawaii-Angebote . 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein