Unsere Top 10: Die schönsten Strände auf Kreta

Die griechische Sonneninsel Kreta ermöglicht einen gelungenen Urlaub an romantischen Badebuchten und hellen Sandstränden. Viele der Strände sind mit der Blauen Flagge und somit dem weltweit geltenden Gütesiegel für eine gute Wasserqualität ausgestattet. Um jeden Strand der 8.336 km² großen Insel zu testen, ist ein Urlaub in der Regel zu kurz. Damit du gezielt zu den schönsten Küstenabschnitten aufbrechen kannst, gibt es hier eine Liste mit den 10 Top-Stränden von Kreta.

 

1. Elafonissi: ein Stückchen Karibik im Mittelmeer

Strand Elafonissi

Elafonissi, eine kleine Insel direkt im Südwesten von Kreta, erweckt den Eindruck, du befändest dich in der Karibik. Der Sand strahlt weiß in der Sonne und das Meerwasser schimmert türkisgrün. Im Sommer lässt sich der Traumstrand sehr einfach erreichen, da die Insel dann mit einem schmalen Sandstreifen mit dem Festland verknüpft ist. Diese Oase der Ruhe ist für Erholungssuchende ideal. Kinder und Nicht-Schwimmer fühlen sich ebenfalls wohl, denn das Wasser ist kristallklar sowie in den ersten Metern äußerst flach. Du kannst mit dem Pkw verhältnismäßig dicht an den Strand heranfahren und diesen dann auf dem Parkplatz abstellen. Die Entfernung nach Chania beläuft sich auf 73 Kilometern.

 

2. Kristallklares Wasser in der Bucht von Plakias

Im Süden von Kreta dicht bei der Ortschaft Plakias liegt dieser gleichnamige Strandabschnitt. Er hat eine Länge von gut zwei Kilometern, weshalb er viel Platz zum Sonnenbaden und Spielen im Sand bietet. Berühmt ist er vor allem aufgrund seines kristallklaren, seichten Wassers, in dem Erwachsene und Kinder sorglos planschen. Die hervorragende touristische Infrastruktur ermöglicht es, Liege und Sonnenschirm anzumieten sowie etwas zu Essen zu kaufen. Ein Teil des Strandes ist für FKK-Anhänger vorgesehen, die dort ihre nahtlose Bräune erhalten.

 

3. Küste von Georgioupolis: für jeden Geschmack der richtige Strandabschnitt

Georgioupolis

An der Nordküste von Kreta rund 16 km von Rethymnon entfernt liegt die zehn Kilometern lange Bucht Georgioupolis. Sie hat ein vielfältiges Bild, weswegen sie so reizvoll ist und Jung wie Alt gleichsam begeistert. Es gibt belebte Strandabschnitte, die über ein breites Angebot an Restaurants und Wassersportmöglichkeiten verfügen. Alternativ dazu läufst du ein wenig im Sand den Strand hinab, um zu versteckten Plätzchen zu gelangen. An vielen Teilen des Küstenabschnitts sind Parkplätze zu finden, sodass eine Anreise mit dem Auto problemlos möglich ist.

 

4. Sonnenbaden, Planschen und Flanieren: der Strand von Bali

An der Nordküste von Kreta rund 33 km von Rethymnon entfernt gibt es einen Strand, der so heißt wie eine beliebte indonesische Insel: Bali. Er gehört zur gleichnamigen Ortschaft und lässt sich mit dem Pkw gut erreichen. Stellplätze dicht an der Küste ermöglichen, den Wagen sicher zu parken. Der Strand von Bali verzaubert durch seinen hellen Sand und das klare Wasser. Zudem führt an ihm eine Promenade mit Cafés, Tavernen und Bars entlang, weshalb er viel Abwechslung bietet. Paare, Alleinreisende und Familien, die einen unterhaltsamen Tag verbringen möchten, sind dort richtig.

 

5. Der Strand von Vai: Erholung unter Palmen

Strand von Vai

Zwar gehört der Strand von Vai mitnichten zu den Geheimtipps für einen Urlaub auf Kreta, aber dafür ist sein Landschaftsbild zauberhaft. Der Strand ist breit und hat einen hellen Sand. An in schließt sich ein üppiger Palmenhain an, der im Sommer einen willkommenen Schatten spendet. Teilweise stehen unter den exotischen Bäumen Stühle und Tische von griechischen Tavernen, in denen sich mediterrane Leckereien bestellen lassen. Insbesondere an lauen Sommerabenden sind dies romantische Plätze für Paare. Dicht am Strand von Vai befinden sich Pkw-Stellplätze. Die Entfernung des Strandes im Osten der Insel zur Ortschaft Agios Nikolaos beläuft sich auf 91 Kilometer.

 

6. Viel zu entdecken: der Strand von Phalasarna

Falasarna Beach

An der Westküste von Kreta rund 51 Kilometer von Chania entfernt liegt die weitläufige Ortschaft Phalasarna, die einen herrlichen Strand mit einem breiten Angebot an Sportarten verfügt. Jung und Alt toben sich in und am Wasser aus. Wenn du es einrichten kannst, solltest du den Sonnenuntergang nicht verpassen. Dieser ist an der Westküste Kretas besonders schön. Solltest du nicht den gesamten Tag am Strand unter einem der gemieteten Sonnenschirme verbringen wollen, kannst du einen Ausflug zur historischen Ausgrabungsstätte bei der Ortschaft Phalasarna einplanen.

 

7. Ein kleines Paradies: Balos Beach auf Gramvousa

Balos Beach

Die Halbinsel Gramvousa befindet sich im Westen von Kreta. Bis nach Kissamos sind es etwa 15 Kilometer. Obgleich ihr Landschaftsbild vor allem durch schroffe Felsen geprägt ist, besitzt sie mit Balos einen Sandstrand. Kristallklares Wasser wird an ihn angespült, welches ideal zum Baden und Schnorcheln ist. Für junge Kinder ist dieses kleine Paradies nur bedingt geeignet, denn es lässt sich nur mit dem Boot oder nach einem Fußmarsch von 20 Minuten vom Parkplatz erreichen. Vor Ort werden Snacks und Getränke verkauft. Auch Sonnenschirme stehen zur Vermietung.

 

8. Palmen und Orchideen: der Sandstrand von Preveli

Strand von Preveli

Von großer natürlicher Schönheit ist der Palmenstrand von Preveli, der im Süden von Kreta liegt und circa acht Kilometer von Plakias entfernt ist. Im hellen Sand stehen hohe Palmen und an einigen Stellen bringt das warme Klima auch Orchideen hervor. Das Panorama ist ideal, um sich zu sonnen und im klaren Meerwasser zu baden. Sonnenschirme und Liegen lassen sich anmieten und Getränke sowie Speisen findest du in der dortigen Taverne. Ältere Urlauber, Gehbehinderte und kleine Kinder haben allerdings Schwierigkeiten, diesen Strandabschnitt zu erreichen. Vom Pkw-Stellplatz sind es noch etwa 20 Minuten zu Fuß. Teilweise müssen steile Stufen bewältigt werden.

 

9. Hippiehöhlen, Strand und Meer

Strand bei Matala

Matala ist ein kleinere Ort auf Kreta, der unter anderem für eines steht: Die Hippiehöhlen. Direkt am Strand gibt es Felsen mit großen Aushöhlungen. Diese wurden eine Zeit lang von Hippies als Wohnhöhlen genutzt. Gegen eine kleine Geühr könnt ihr auf Entdeckungstour gehen und den Charme alter Zeiten spüren. Gleich daneben befindet sich ein Strand mit Liegen und Schirmen. Das Sonnenbad kann direkt beginnen. 

 

10. Trubel und Erholung am Strand von Komos

Etwa vier Kilometer von Matala entfernt liegt im Süden Kretas der Strand von Komos. Sein heller Sand funkelt in der Sonne, während das Meer in einem tiefen Blau schimmert. Sein Hauptabschnitt ist zumeist gut besucht und ermöglicht es, sich direkt an den Liegestuhl griechische Köstlichkeiten und fruchtige Cocktails bringen zu lassen. Solltest du etwas mehr Ruhe suchen, läufst du nur wenige Schritte gen Norden. Dort finden sich natürliche Schattenplätze unter Bäumen. Aufgrund der Vielfältigkeit ist der Strand von Kosmos daher für jeden einen Besuch wert.
 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein