Nachtleben in Dubai

Klassiker und Newcomer – 10 beliebte Partyorte in Europa

Lust auf Partyurlaub? Für viele ist das die perfekte Möglichkeit vom stressigen Job Abstand zu bekommen, eine bestandene Prüfung zu feiern oder einfach so mit Freunden Spaß zu haben. Wir stellen euch Partyklassiker, aber auch noch unbekannte Locations vor .

  1. Mallorca
  2. Ibiza
  3. Bulgarien
  4. Lloret de Mar
  5. Portugal
  6. Mykonos
  7. Kroatien
  8. Balaton
  9. Ischgl
  10. Bodrum

1. Mallorca – der Partyklassiker

Der Party-Klassiker schlechthin heißt immer noch Mallorca. Ihr erreicht die Insel nach etwas zwei Flugstnden. Während die britischen Gäste in Magaluf abfeiern, treffen sich die Deutschen am berühmten Ballermann. Bereits ab dem Nachmittag kann man hier ausgiebig feiern und anschließend die Nacht zum Tag machen. Vor allem die Schinkenstraße steht hier im Mittelpunkt.

Die Partysaison beginnt jedes Jahr im April mit der Mallorca Opening Party im Megapark und zieht sich bis in den September. Zu den bekanntesten Clubs gehört neben dem Megapark das Oberbayern, und natürlich der Bierkönig. Jürgen Drews, Micky Krause und Co. sorgen für die passende Musik. In diesen Clubs trifft sich nicht nur die Jugend, gerade im Oberbayern können auch ältere Schlagerfans so richtig feiern.

Bierkönig auf Palma de Mallorca

Reisebloggerin Melanie berichtet von ihrem Besuch am Ballermann (https://urlaubsgeschichten.at/)

Wem es hier zu laut und voll ist, der kann auf Mallorca aber auch stilvoller feiern. In der Inselhauptstadt Palma gibt es beispielsweise neben Großraumdiskotheken hübsche Tapas-Bars, Clubs und schöne Locations, in denen ihr unter freiem Himmel eurem Cocktail genießen könnt.

Bitte bedenkt aber, dass es auf Mallorca auch Urlauber und Einwohner gibt, die nicht so wild unterwegs sind wie manche der Partygänger. Daher hat die Stadtverwaltung von Palma Benimmregeln eingeführt, die zum Beispiel ein Alkoholverbot in der Öffentlichkeit zwischen 00:00 Uhr und 08:00 Uhr beinhalten. Wer sich an diese Regeln hält, kann dennoch unbeschwert feiern.

Jetzt fehlt nur noch das passende Partyhotel auf Mallorca – bei uns werdet ihr bestimmt fündig und der Urlaub kann starten!

Auch Reisebloggerin Meli hat es letztes Jahr auf die Insel verschlagen. Was sie erlebt hat, könnt ihr im Beitrag Strand, Tapas und ihrem ersten Besuch auf dem Ballermann nachlesen.

2. Ibiza – Partyurlaub mit Promifaktor

Auch auf der Nachbarinsel Mallorcas ist der Sommer eine einzige Party. Der Flug von München nach Ibiza dauert etwa 2,5 Stunden und bringt euch mitten ins Partyparadies. Mit der Öffnung des Flughafens 1958 begann auch die „wilde“ Partyzeit. Ende der 1960er Jahre entdeckten zunächst die Hippies die Insel und ebneten den Weg für einen der besten Urlaubsorte Europas.

Einer der beliebtesten Party Hotspots der Insel ist der Playa d‘en Bossa, mit zwei Kilometern gehört er auch zu den längsten Stränden Ibizas. Tagsüber kann man hier baden oder es sich in einer Beachbar gut gehen lassen und die Sonne genießen. Am Abend wird hier hingegen kräftig gefeiert.

Auch die jährliche Ibiza Gay Pride ist heute einer der buntesten Partyevents der Saison und findet auf Ibiza statt. Diese beginnt Ende Mai mit dem Opening Weekend und endet am ersten Wochenende im Oktober mit dem Closing Weekend.

 

Während auf Mallorca bei Schlagermusik gefeiert wird, könnt ihr auf Ibiza den Sommer über ein Line-up der angesagtesten DJs der Welt erleben. Ein Highlight ist der legendäre Club Pacha, in dem auch die Reichen und Schönen feiern. Der Rest des Partyvolks ist jung und die Singles unter euch werden hier schnell Anschluss finden. Je nachdem in welchen Club ihr wollt, solltet ihr allerdings das nötige Kleingeld mitnehmen, die Eintrittspreise haben es teilweise ganz schön in sich.

Wenn euer Urlaubsbudget knapp bemessen ist, solltet ihr euch besser für eine andere Partydestination entscheiden – zum Beipsiel unseren nächsten. Wobei es natürlich auch einige günstige Partyhotels auf Ibiza gibt – hier findet ihr eine Auswahl!

3. Bulgarien – Goldstrand und Sonnenstrand

Auch Bulgarien ist bei Partyurlaubern sehr beliebt, mittlerweile hat sich eine richtige Partyszene etabliert. Der Flug von München an die Schwarzmeerküste dauert etwa 3,5 Stunden. Hier habt ihr dann die Wahl zwischen zwei außergewöhnlichen Party Locations.

Am Goldstrand wird rund um die Uhr gefeiert. Vor allem junge Leute haben hier bei Schaum- und Beachpartys Spaß ohne Ende. Die Nächte tanzt ihr dann in einer Vielzahl an Bars und Clubs durch. Sperrstunde? Fehlanzeige. Viele Hotels inkludieren den Party Pass in ihre Übernachtungspreise. Mit diesem erhaltet ihr Zutritt zu den besten Partys. Gefeiert wird aber nicht nur in den Clubs , sondern auch unter freiem Himmel an der Strandpromenade. Die Getränkepreise sind mehr als moderat und so kriegt ihr hier für wenig Geld richtig was geboten.

Weiter südlich in der Nähe von Burgas gibt es eine weitere Party Hochburg. Am Sonnenstrand treffen sich die Partypeople, die zwischendurch auch mal einen Tag Pause brauchen. Auch wenn es hier nicht ganz so wild zugeht -immerhin ist dieser Ort auch bei Familien mit Kindern sehr beliebt- findet ihr hier eine riesige Auswahl an Clubs und Bars zum Abtanzen. Tagsüber habt ihr dann die Wahl zwischen Erholung am Strand oder Beachparty.

Am Schwarzen Meer in Bulgarien wird von Ende Mai bis Ende September durchgefeiert. Worauf wartet ihr also noch? 

4. Lloret de Mar an der Costa Brava

Nur zwei Stunden von Barcelona entfernt, liegt ein weiterer Ort, der vor allem bei jungen Partygängern hoch im Kurs steht. Lloret de Mar ist schon lange kein verschlafenes Fischerdorf mehr. Im Sommer verwandelt es sich in eine Partyhochburg, in der man Cocktails trinken und die Nacht zum Tag machen kann.

Das Angebot an Ausgehmöglichkeiten ist hier mit etwa 100 Bars und Clubs so riesig, dass man in einem Urlaub unmöglich alles schaffen kann. Dank sehr günstiger Preise ist die Stadt vor allem bei einem sehr jungen Publikum angesagt. Schüler aus aller Welt feiern hier gemeinsam. Entsprechend nimmt die Saison hier im Frühjahr Fahrt auf, wenn die Abiprüfungen überstanden sind. Mit dem Ende der Sommerferien wird es dann wieder ruhiger.

Wenn ihr mal einen Tag Pause vom Feiern braucht, könnt ihr einen Tagesausflug ins etwa 80 Kilometer entfernte Barcelona unternehmen. Dort wird euch viel Kultur und vor allem eine Riesenauswahl an angesagten Shops geboten.

Lloret de Mar ist heiß, allerdings nur so lange ihr unter 30 seid. Unser nächster Partyspot ist dann eher wieder was für „ältere“ Partypeople.

5. Portugal: Surfen und Ausgehen

Portugals Algarveküste ist eure erste Wahl, wenn ihr euch tagsüber sportlich betätigen und abends feiern wollt. Etwas mehr als drei Stunden beträgt die Flugzeit von München nach Faro. Dort angekommen habt ihr die Wahl zwischen drei verschiedenen Orten, an denen abends und nachts die Post abgeht.

So könnt ihr in Albufeira tagsüber zwischen mehreren Golfplätzen wählen oder aber an bunten Riffen bei einem Tauchgang die Unterwasserwelt erkunden. Einen Tag voller Fun & Action erlebt ihr in einem Abenteuerpark , wo ihr euch auf einem Kletterpfad durch die Baumwipfel schwingen könnt. Abends könnt ihr auf dem legendären Strip in Albufeira vorglühen, bevor ihr in einem der Clubs die Nacht durchtanzt.

Kiten am Cascais Beach in Portugal

Portimão ist die offizielle Europäische Sportstadt 2019. Geschwindigkeit berauscht euch? Dann müsst ihr im Autodromo über die Piste heizen. Genauso viel Adrenalin setzt ein Fallschirmsprung frei. Auf und im Wasser gibt es die Möglichkeit zu surfen, zukiten oder zutauchen. Die Nacht zum Tag macht ihr dann in den Bars und Clubs des Stadtteils Praia da Rocha

Lagos ist einer der absoluten Hotspots in Europa zum Kiten. In der Lagune Ria de Alvor findet ihr beste Voraussetzungen, um diesen Sport auszuüben. Abends geht ihr dann in der Rua de 25 Abril in der Altstadt bummeln und die für euch passende Partylocation suchen. Hier geht immer was.

Auch an der Algarve dauert die Partysaison von Mitte Mai bis Anfang Oktober. Die Partys sind hier nicht ganz so wild wie an anderen Orten, aber ihr wollt ja am nächsten Tag auch wieder Sport treiben, oder? 

6. Strandparty auf Mykonos

Mykonos ist nicht so sehr bekannt für sein großes Sportangebot. Wenn ihr nach etwa 3,5 Stunden Flug ab München hier landet, geht es direkt zum Paradise Beach und damit mittenrein in die die Strandparty. Der Strand ist zwar nur 500 Meter lang, dafür eine einzige Partyfläche. Direkt nach dem Sonnenbad am Strand geht es dann in den Paradise Club mit drei Areas und Swimmingpool. Wenn ihr nicht in der Nähe wohnt, könnt ihr problemlos mit dem Bus zum Strand fahren.

Noch etwas haben Ibiza und Mykonos gemeinsam: Das Feiern ist nicht ganz günstig und ihr solltet ein entsprechendes Budget einplanen. 

Mykonos

7. Feiern auf der Insel Pag in Kroatien

Unser nächster Partyurlaubsort ist wieder einer, an dem man günstig feiern kann und viele junge Leute trifft. Von München fliegt ihr in etwas mehr als einer Stunde nach Rijeka und müsst dann aber noch etwa 3 Stunden Fahrt einplanen, bis ihr auf der Insel ankommt.

Die Insel Pag liegt im kroatischen Norddalmatien und ist inzwischen ein beliebter Partyspot. Besonders in Novalja heißt es im Sommer hoch die Gläser. Manche nennen die Partymetropole sogar schon das kroatische Ibiza. Am meisten los ist am Strand von Zrcé. Hier reiht sich ein Beachclub an den anderen und die Open-Air Diskotheken versorgen den Strandabschnitt mit lauten Beats.

Von Ende Mai bis Anfang Oktober wird hier gefeiert. Die Eröffnung der Saison wird mit dem Spring Break Festival und einem Line-up bekannter DJs wie z.B. Paul Kalkbrenner gefeiert. Den ganzen Sommer über reiht sich dann ein Festival ans andere.

 

Wer mal eine Partypause braucht: Auch das Sportangebot kann sich sehen lassen. Von Speedboat fahren bis Bungeespringen ist alles dabei. Kroatien kann aber weit mehr als Party und Strand. Lernt jetzt das Urlaubsland an der Adria kennen! 

8. Party-Geheimtipp am Balaton

Partyurlaub am Plattensee ist noch ein Geheimtipp. Von München aus könnt ihr entweder mit dem eigenen Auto oder der Bahn anreisen. Wem das zu lange dauert, der fliegt in etwas mehr als einer Stunde nach Budapest und fährt dann ca. drei Stunden mit dem Zug. Am Balaton ist das Feiern noch recht günstig – damit ideal für junge Leute mit kleinem Geldbeutel.

Am meisten los ist in Siofok, am Südufer des Sees. Tagsüber könnt ihr am Strand chillen und an eurer Urlaubsbräune arbeiten, nachts geht es dann an der Partymeile so richtig ab. Im Club Cocos gibt es sogar zwei Pools zum Abtanzen im Wasser. Der bekannteste Club ist aber das Flört“ mit verschiedenen Floors, in dem von Zeit zu Zeit bekannte DJs auflegen. Entlang der Partymeile findet ihr auch Restaurants, sodass ihr euch vor dem Abfeiern stärken könnt. Ein idealer Partyort, an dem ihr Leute aus der ganzen Welt kennen lernt.

Ein besonderes Highlight der Region ist das jährlich in Zamardi stattfindende Balaton Sound Festival: fünf Tage Party mit einem Top Lineup, das ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet. 

 

9. Après-Ski in Ischgl

Unsere bisherigen Tipps beziehen sich ja alle auf den Sommer, aber auch im Winter kann man es krachen lassen. Ischgl heißt das Zauberwort für gelungene Aprés-Ski-Partys. Tagsüber könnt ihr euch auf den Pisten oder in einer der Hütten so richtig austoben. Von der Piste geht es dann direkt zum Après-Ski in den Kuhstall, wo man zünftig die Sau rauslassen kann. Andreas Gabalier und DJ Ötzi lassen grüßen.

Wer es etwas schicker mag, geht ins Coyote Ugly, benannt nach dem bekannten Film, und tanzt ab Mitternacht selbst auf der Theke. Oder ins Pacha. Dort trefft ihr mit etwas Glück auch schon mal den ein oder anderen Promi, der hier die Nacht zum Tag macht.

Dass hier ordentlich was los ist, hat sich bereits herumgesprochen und zieht internationales Publikum an. Gefeiert wird in den Tiroler Alpen von November bis Mitte Mai.

Wenn ihr lieber an einem anderen Ort feiern wollt, bieten euch die österreichischen Alpen noch mehr Möglichkeiten. Auch in Sölden im Ötztal geht so richtig die Post ab. In Schladming in der Steiermark steht das Hohenhaus Tenne, die größte Après-Ski-Hütte Europas. Und dann gibt es natürlich noch Kitzbühel, wo die Münchner Schickeria feiert. Genügend Orte also, wo ihr Wintersport mit wildem Nachtleben kombinieren könnt. 

10. Bodrum: das Saint-Tropez der Türkei

Hafen in Bodrum

Unser letzter Partytipp ist dann wieder eine Destination für euren Sommerurlaub. Von Mai bis Oktober geht es hier rund. Bodrum wird auch das Saint-Tropez der Türkei genannt und so überrascht es nicht, wenn viele der Partylocations hier einen etwas exklusiven Touch haben. Rund um den Yachthafen gilt „Sehen und gesehen werden“. Diese Clubs sind nicht für jedes Budget geeignet, bieten dafür jedoch oftmals einen hohen Promifaktor.

Es gibt aber auch viele günstigere Ecken, in denen ordentlich gefeiert wird. Immer mehr junge Menschen aus aller Welt treffen sich in diesem wunderschön gelegenen Ort, um auf den Putz zu hauen. Eine besondere Partylocation ist der Club Catamaran, ein Partyschiff mit Glasboden.

Erholen könnt ihr euch in einer der vielen Buchten am Meer oder vielleicht sogar auf einer „blauen Reise“. Ihr fahrt mit einem kleinen Segelschiff zu einsamen Stränden und genießt die endlose See. Wenn euch Bodrum noch kein Begriff ist, bekommt ihr hier mehr Infos und Einblicke.

Wenn mal wieder richtig die Sau rauslassen für euch zum Urlaub gehört, seid ihr jetzt bestens informiert und wisst wo was geht. Für jedes Budget findet sich eine coole Location. Nun müsst ihr nur noch die passende Unterkunft finden. Wir wünschen euch schon heute einen fulminanten Urlaub mit vielen Partys und coolen Urlaubsbekanntschaften. 

Wenn mal wieder richtig die Sau rauslassen für euch zum Urlaub gehört, seid ihr jetzt bestens informiert und wisst wo was geht. Für jedes Budget findet sich eine coole Location. Nun müsst ihr nur noch die passende Unterkunft finden. Als Hilfestellung haben wir euch passende Partyhotels in Europa rausgesucht. Wir wünschen euch schon heute einen fulminanten Urlaub mit vielen Partys und coolen Urlaubsbekanntschaften.

2 Kommentare

  1. Avatar
    Ka

    Das Halikarnas in Bodrum ist geschlossen und wurde sogar bereits abgerissen.. Evtl. ein hilfreicher Hinweis, falls jmd wirklich auf der Suche nach aktuellen Berichten ist. Dieser Artikel scheint nicht allzu gut recherchiert zu sein :).

    • Lisa
      Lisa

      Vielen Dank für den Hinweis! Wir haben den Club rausgenommen. Wir recherchieren alles immer sehr gründlich, doch leider können wir nicht überall gleichzeitig sein und so kann sich auch einmal ein kleiner Fehler einschleichen. Umso mehr freut es uns, wenn ihr unsere Beiträge aufmerksam lest und falls euch etwas auffällt, uns auf so etwas hinweist! Dafür sind wir immer sehr dankbar 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein