aquarium in dubai

Mit Kindern nach Dubai, Abu Dhabi und Ras Al Khaimah

Vielleicht habt ihr euch bei eurer Urlaubsplanung schon einmal gefragt, ob eine Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) mit Kindern eine gute Idee wäre. Diese Frage können wir ruhigen Gewissens bejahen. Bei Rankings zu den kinderfreundlichsten Reiseländern der Welt, rangieren die Emirate ganz weit oben. Würdet ihr die Entscheidung, wohin es im Urlaub gehen soll, euren Kindern überlassen, wären Freizeitparks, ans Meer oder zum Skifahren vermutlich die häufigsten Antworten. Mit den Vereinigten Arabischen Emiraten habt ihr ein Argument in der Hand, das wohl jedes Kind überzeugen wird: Wir fahren dorthin, wo es alles davon gibt.

Die #FTItraveller haben die Familien-Attraktionen in den VAE für euch getestet

 



Tipps zur Anreise in die Vereinigte Arabische Emirate

Die Flugdauer für Flüge nach Dubai oder Abu Dhabi beträgt etwa sechs Stunden. Das ist für Kinder gerade noch im Bereich des Erträglichen. Dazu kommt eine Zeitverschiebung von zwei Stunden während unserer Sommerzeit. In der Winterzeit beträgt der Zeitunterschied nur eine Stunde. Damit dürfte sich auch der Jetlag für die Kids in Grenzen halten.

Bei vielen Airlines erhalten Kinder an Bord ein kleines Geschenk. Zusätzlich gibt es eine große Auswahl an Videos und Filmen in deutscher Sprache. Ihr solltet auch darauf achten, einen non-stop Fug zu buchen. Es wäre schade, wenn die Kleinen gerade in ein Spiel oder einen Film vertieft sind und dann umsteigen müssen.

Zur Einreise benötigt ihr lediglich einen Reisepass bzw. Kinderreisepass. Ohne Visum dürft ihr damit bis zu 90 Tage euren Urlaub in den VAE verbringen. 

Wissenswertes zu den Reisezeiten

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind ein Wüstenstaat. Deshalb liegen die Temperaturen in den Monaten Mai bis Oktober tagsüber im Schnitt bei um die 38 Grad. Selbst in der Nacht werden 25 Grad kaum unterschritten. Das ist nicht nur für uns Erwachsene ziemlich heiß. Gerade für Kinder können solche Temperaturen zur Belastung werden. Es gibt aber trotzdem zwei Gründe, die für eine Reise in die VAE im besagten Zeitraum sprechen: In sehr heißen Wüsten ist auch die Luftfeuchtigkeit geringer. Eine hohe Luftfeuchtigkeit, wie sie beispielsweise in Regenwäldern vorherrscht, wird als schwül empfunden und beeinträchtigt so die Regulation der Körpertemperatur durch das Schwitzen. Deshalb sind die hohen Temperaturen in Wüsten aufgrund der geringeren Luftfeuchtigkeit für den Organismus leichter zu verkraften.In Städten wie Abu Dhabi und Dubai sind zudem nahezu alle Gebäude klimatisiert. Es spricht also nichts gegen einen reinen Badeurlaub mit der ganzen Familie in den Emiraten in den Sommermonaten. Für all die Aktivitäten, die wir in diesem Beitrag noch vorstellen, ist eine Reisezeit von November bis April allerdings die bessere Alternative.

Auch interessant: Urlaub während des Ramadan- das solltet ihr beachten

Mit Kindern nach Dubai: Beliebte Sehenswürdigkeiten & Attraktionen

Dass ihr euren Kindern die VAE mit dem Argument schmackhaft machen könnt, es sei das Land, in dem Legoland, Meer und Skifahren an einem Ort vereint sind, ist im Grunde genommen noch untertrieben. Gerade Dubai ist diesbezüglich die Stadt der Superlative.

Palmeninseln in Dubai Palmeninseln in Dubai
Kamele in der Wüste Dubai Kamele in der Wüste Dubai
Kite Beach in Dubai Kite Beach in Dubai
Dubai Wüstenfahrt Dubai Wüstenfahrt
Dubai Burj al Arab Dubai Burj al Arab

Schon die Hotels werden eure Kids lieben, weil sie sich darin wie in einem Märchen aus 1001 Nacht vorkommen werden. Kinderspielplätze, Kids-Klub und Kinderpools gehören in den meisten Hotels zum Standard. Das Gleiche gilt für Zustellbetten, die eine weitere Zimmerreservierung überflüssig machen und somit das Budget zusätzlich entlasten. Auch Kinderermäßigungen bei Übernachtungen und vielen der folgenden Attraktionen sind für die Araber kein Fremdwort.

Der IMG World of Adventure- Freizeitpark ist komplett klimatisiert

Die reinen Zahlen dieses Mega-Themen-Freizeitparks sind schon beeindruckend. IMG Worlds of Adventure ist der größte klimatisierte Indoor-Freizeitpark der Welt mit einer Fläche von mehr als 1,5 Millionen Quadratmetern. Zwei der vier Zonen repräsentieren die bekannten globalen Marken Cartoon Network und MARVEL, während der IMG Boulevard und die Dinosaurier Abenteuerzonen im Lost Valley originelle Konzepte für exklusiven Unterhaltungsspaß bei Groß und Klein sind.

Die einzigartige Auswahl an Achterbahnen, Fahrgeschäften und aufregenden Attraktionen basieren auf beliebten Zeichentrickfiguren und werden euren Kindern vielleicht erstmals verdeutlichen, was Adrenalin ist. Der Freizeitpark befindet sich an der Sheikh Mohammed Bin Zayed Road gleich neben dem Global Village im Herzen von Dubai.

Eintrittspreise:
Kinder (kleiner als 1,05 Meter): kostenlos
Junior (kleiner als 1,2 Meter): ca. 52€
Erwachsener: ca. 57€

Eine Abkühlung bekommt ihr im Aquaventure Waterpark Atlantis, The Palm

Das ist der mit Abstand beliebteste Wasserpark in Dubai! Er befindet sich auf der künstlichen Insel Palm Jumeirah am Nasimi Beach im Stadtteil Dubai Marina etwa 25 Kilometer südöstlich von Downtown Dubai. Auf einer Fläche von 17 Hektar sorgen acht Rutschen, Wasserfälle und ein Reifenritt durch Stromschnellen für Unterhaltung. Eure Jüngsten werden vor Freude kreischen, wenn sie auf Reifen durch das Haifischbecken katapultiert werden. Und wo sonst kann man schon Rochen füttern und Haifische hautnah erleben? Ein Piratenspielplatz, eine Lounge zum Chillen und ein Unterhaltungszentrum mit Hightech-Konsolen und Simulatoren runden das Angebot in diesem einzigartigen Wasserpark ab.

 

In den Dubai Parks und Resorts ist für Jeden etwas dabei

Diese Attraktion liegt etwa 65 Kilometer südwestlich von Dubais Innenstadt entfernt und ist besonders für Familien schon allein eine Reise wert. Auf dem 25 Millionen Quadratmeter großen Gelände mit integrierter Hotelanlage sind drei erstklassige Themen-Freizeitparks, der Legoland Wasserpark und Riverland Dubai untergebracht. Hier könnt ihr mit den Kindern das Ambiente aus vier verschiedenen Epochen nachempfinden: ein französisches Dorf aus dem 17. Jahrhundert, das Amerika der 1950er Jahre, das britische Reich der 1930er Jahre und das europäische Festland des frühen 19. Jahrhunderts.

Legoland in Dubai Motiongate in Dubai

  • Der Themenpark Legoland Dubai und der Legoland Wasserpark stehen den europäischen Legoland Freizeitparks in nichts nach und sind ein Paradies für Kinder von 2 bis 12 Jahren.
  • Der Themenpark Motiongate Dubai ist eine Attraktion für Filmliebhaber auf der ganzen Welt. Mit Fahrgeschäften der neuesten Generation tauchen eure Sprösslinge hier mit ihren Lieblings-Zeichentrickfiguren aus Hollywood in die Fantasiewelt der Filme ein.
  • Von Hollywood geht es schließlich zum Themenpark Bollywood, dem ersten Themenpark der Welt, der Bollywood gewidmet ist! Auch hier warten auf Erwachsene und Kinder Action, Abenteuer, Romantik, Comedy, Musik und Tanz im Bollywoodstil.

Sogar Skifahren ihr in der Skihalle „Ski Dubai“ möglich

In der größten Skihalle der Welt kommt die ganze Familie beim Skifahren, Snowboard-Vergnügen und Après-Ski voll auf ihre Kosten. Während draußen der Schweiß in Strömen fließt, ist diese Winterattraktion in der Wüstenstadt Dubai eine echte Sensation. Die Halle befindet sich direkt im Stadtzentrum an der beliebten Mall of Emirates. Hier gibt es vor einer Bergkulisse sogar einen Sessellift für die insgesamt fünf Skipisten. In der Kids-School lernen unerfahrene Anfänger ihre ersten Schritte auf den Brettern. Die Cafés und Restaurants abseits des Hangs runden das überwältigende Skierlebnis in Dubai ab. Damit das Schneevergnügen auch von Dauer ist, werden in jeder Nacht bis zu 30 Tonnen Neuschnee produziert.

Mehr erfahren: Tipps für euren Dubai Urlaub

Baden und erholen könnt ihr euch am Jumeirah Beach und Kite Beach

So, jetzt haben wir in Dubai Freizeitparks und Skifahren wie versprochen abgedeckt. Bleibt noch das Meer. Auch an den Stränden Dubais wird weitaus mehr geboten als an Nord- und Ostsee, sodass auch nichts gegen einen reinen Badeurlaub spricht. Die Strände am Persischen Golf sind seicht und flach abfallend und somit ideal für Kinder. Natürlich fehlt es hier nicht an Wassersportangeboten wie Bananenboot, Schnorcheln und Co. Zudem bieten die großen Hotels zauberhafte Pool-Landschaften, in denen sich die Kleinen nach Lust und Laune austoben können.
Am Kitebeach gibt es sogar einen Skatepark, Trampoline und eine große Abenteuer -Halle für die Kleinen. Langweilig wird es bestimmt nicht. 

Kind spielt am Kite Beach in Dubai

Mit Regentagen ist kaum zu rechnen. Der Jahresdurchschnitt liegt in Dubai bei sieben Regentagen. Die Wassertemperaturen liegen im Sommer um die 35 Grad. Da muss man fast schon von einem heißen Bad statt von kühlem Nass sprechen. Ein wenig Abkühlung bietet am südlichen Ende vom Jumeirah Beach der Kite Beach. Die hier herrschenden Winde machen Dubai zu einem Top-Hotspot für Kitesurfer.

Die Dubai Mall ist auch für Kinder eine tolle Attraktion

Das größte Einkaufszentrum der Welt bietet nicht nur Erwachsenen ein unvergleichliches Shopping-Erlebnis. Für Kinder hält die Shopping-Meile ebenfalls einige Attraktionen parat. Das „Kidzania“ ist eine kleine nachgestellte Stadt, in der die Kleinen in die Rolle ihres Traumberufes schlüpfen. Sie treffen hier auf kleine Feuerwehrmänner, Polizisten oder Ärzte aus aller Welt.

Das Dubai Aquarium befindet sich ebenfalls in der Dubai Mall. Wir garantieren offene Münder, wenn eure Kinder durch den Glastunnel laufen und in die Unterwassertierwelt eintauchen. Wenn sie Riesenkrabben, Haie, Robben und Pinguine ganz nah an sich vorbeischwimmen sehen, wird das eines der Highlights in den Ferienberichten sein. Insgesamt befinden sich in dem Aquarium über drei Etagen 33.000 Seetiere und Fische.

Die Dubai Mall beherbergt übrigens auch eine Eislaufhalle, sodass zum Skifahren in Dubai auch noch das Schlittschuhfahren hinzukommt.

Weitere Attraktionen für Kinder in Dubai

Für alle bisher aufgezählten Highlights wird die Zeit in nur einem Urlaub kaum ausreichen. Alle Sehenswürdigkeiten für Kinder zu nennen, würde den Rahmen dieses Blogeintrags sprengen. Aber ein paar Tipps haben wir noch für euch:

  • In jedem Emirat werden Wüstensafaris angeboten,  die größte Auswahl findet ihr allerdings in Dubai. Für Kinder sind solche Touren Abenteuer pur, wenn der Jeep den roten Wüstensand durchpflügt und am Horizont Gazellen, Wildkatzen oder Wüstenwarane beobachtet werden können.
  • Der Dubai Kart Club wird besonders für 8- bis 12-Jährige interessant sein. Auf einen 1-km-Kurs können die Kids ihre Fahrfähigkeiten testen. Die nötige Sicherheitskleidung wird zur Verfügung gestellt.
  • Auch ein Spaziergang durch die verschiedenen Souks ist für Kinder ein Erlebnis. An jedem Stand gibt es etwas neues zu entdecken und vielleicht sogar die ein oder andere Leckerei zu probieren. 

Ras Al Khaimah: der Geheimtipp für euren Familienurlaub

Was wir bis jetzt unerwähnt gelassen haben, sind die zugegebenermaßen recht hohen Preise in Dubai für viele Attraktionen. Für Familien mit kleinerem Budget empfehlen wir deshalb das Emirat Ras Al Khaimah. Hier herrscht zwar nicht die Angebotsvielfalt an Attraktionen für Kinder, aber dafür könnt ihr mit einer Urlaubsreise genauso viel mit euren Kindern erleben und zusätzlich noch sparen.

Die Region beherbergt eine Fülle von historischen Schauplätzen, die Ras Al Khaimah zum in der Überschrift angepriesenen Abenteuerland machen. Erkundet mit euren Kindern sehenswerte Paläste, Hügelfestungen und kleine traditionelle Fischerdörfer. Hier wird Geschichte unmittelbar lebendig und die Kids werden aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.Ihr kennt Ras Al Khaimah noch nicht? Hier sind 10 Gründe, warum wir uns in das kleine Emirat verliebt haben. 

Beduinen Ras Al Khaimah

Die Dhayah-Festung – Atemberaubender Blick über den Arabischen Golf

Die Festung stammt noch aus dem 16. Jahrhundert und ist trotz ihres Alters von mehr als 500 Jahren sehr gut erhalten. Sie diente der Regierung der VAE lange Zeit als Aussichtsposten, denn vom höchsten Punkt bietet sich dem Besucher ein herrlicher Rundblick ins Landesinnere und auf den Arabischen Golf.

Iceland Water Park

Natürlich darf auch in Ras Al Khaimah ein großer Themen- und Erlebnispark nicht fehlen. Etwas außerhalb der gleichnamigen Stadt befindet sich der Iceland Water Park. Hier können sich die Kleinen auf verschiedenen Rutschen wie Riesenrutsche oder Trichterrutsche austoben, die modernen Wasserkarussells genießen oder den „weltgrößten Mann“ bestaunen. Dabei handelt es sich um eine 120 Meter hohe Figur, aus der kaskadenartige Wasserfälle hervorsprudeln.

 

Kameltouren in die Awafi-Wüste mit Falkenshow

Bei Kindern besonders beliebt sind Ausflüge in die Wüste mit Kamelen oder Pferden. Die Touren sind in der Regel als Ganztagesausflug konzipiert und beinhalten eine Falkenshow und ein gemeinsames Abendessen bei Sonnenuntergang.

Banyan Tree Al Wadi und The Ritz Carlton Al Wadi

Diese beiden Hotels sind prächtige Spa-Ressorts mitten in der Wüste und bieten vor allem für Kinder unzählige Unterhaltungsmöglichkeiten. Das Banyan Tree unterhält eine eigene Falkenshow, wobei ihr nicht unbedingt dort übernachten müsst, um diese mitzuerleben. Die Kids können sich zudem im Bogenschießen probieren.

The Ritz-Carlton, Al Wadi Desert ist eine wundervolle Oase mitten in der Wüste, wie man sie sich vorstellt. Von versteckten Beobachtungspunkten können Kinder und Erwachsene unbemerkt die Wildtiere an den Wasserlöchern bestaunen oder bei organisierten Touren den Artenreichtum der einheimischen Vogelwelt kennenlernen.

 

Ausflug nach Dubai

Wenn ihr die Superlative in Dubai einmal live erleben oder in ein einen der Freizeitparks fahren wollt, dann könnt ihr problemlos nach Dubai fahren. Mit dem Auto braucht man ca. 1,5 Stunden. Es werden aber auch viele organisierte Fahrten angeboten. 

Abu Dhabi – die perfekte Metropole für einen Familienurlaub

Abu Dhabi ist die zweite große Metropole der VAE und Hauptstadt des Landes. Noch vor nicht allzu langer Zeit war Abu Dhabi auf der Reise-Weltkarte eine Destination unter vielen. Aber ähnlich wie in Dubai hat sich die Stadt mit spektakulären Events, pompösen Hotels mit aufregender Architektur und zahlreichen Attraktionen für Groß und Klein als erstklassiges Reiseziel für Familien etabliert.

Es ist eine Stadt der Kontraste. Dem pulsierenden Stadtleben steht die Stille der Wüste gegenüber. Der Kargheit der Wüste stehen paradiesische Oasen gegenüber. Den feinsandigen Stränden steht der Bergrücken rund um den Jebel Hafeet etwa 30 Kilometer vor den Toren der Stadt gegenüber.

Blick über die Hauptstadt der VAE

Freizeitpark Ferrari World macht seinem Namen alle Ehre

Aufregende Freizeitparks werden vielleicht auch die Freunde eurer Kinder im Urlaub besucht haben. Aber mit der schnellsten Achterbahn der Welt haben eure Kids bei den Nachurlaubsberichten einen Trumpf in der Hand, der nicht zu toppen ist.

Zu den weiteren Attraktionen in diesem Themenpark gehören eine Gokartbahn und ein Rallye-Parcours, Fahrschulen mit Renn-Schnupperkursen oder eine simulierte Flugreise über Italien. Der größte Teil des Parks ist übrigens überdacht, sodass Kleinkinder nicht permanent der Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Gleich nebenan ist der Wasserpark Yas aterworld, in dem ihr ebenfalls einen ganzen Tag verbringen könnt.

Bounce Abu Dhabi

Wenn eure Kinder einen kaum zu bändigenden Bewegungsdrang haben, kann in Abu Dhabi Abhilfe geschaffen werden. Im Erdgeschoss der Marina Hall gleich gegenüber dem Haupteingang ist im Bounce Abu Dhabi springen, hüpfen und freier Fall angesagt. Vergesst die deutschen Hüpfburgen und lasst euch von all den Attraktionen überraschen.

Auf der Seilrutschbahn fliegen eure Kids dank Rückengeschirr wie Superman über das Gelände. Es gibt große und kleine Trampoline und ein Riesentrampolin sowie Kletterwände und gepolsterte Völkerballplätze. Der Boden wird durch riesige Luftkissen und ganz viel Schaumstoff zur ultimativen Sprungfeder. Bounce Abu Dhabi ist wirklich ein Spaß für die ganze Familie.

Al-Ain – Gartenstadt auf 10.000 Hektar Grünland

Al-Ain ist mit mehr als 600.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Emirat Abu Dhabi und befindet sich etwa 160 Kilometer östlich von Abu Dhabi-Stadt an der Grenze zum Oman. Die mit hohem Aufwand begrünte Oasenstadt bietet Familien mit Kindern ebenfalls viele Unterhaltungsmöglichkeiten und ein ganz anderes Flair als Abu Dhabi und Dubai.

Die Stadt ist der ideale Ausgangspunkt für Safaris in den Al-Ain-Wildlife-Nationalpark. Für Kinder wird besonders Hili Fun City interessant sein. In diesem Vergnügungspark warten etwa 30 Fahrgeschäfte für alle Altersklassen auf die Besucher. Gleich nebenan befindet sich die riesige Eislaufhalle Al-Ain Ice Rink.

Vielleicht konnten wir euch mit diesen Informationen für einen außergewöhnlichen Familienurlaub in die Vereinigte Arabische Emirate begeistern. Unsere Angebote für diese Region halten für jeden Geschmack etwas bereit, damit eure 1001-Orient-Ideen schon bald Wirklichkeit werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein