Urlaub in Marokko

Marokko: Auf Ausflügen Land und Leute kennen lernen

Wer in Marokko Urlaub macht, sollte auf jeden ein paar Ausflüge unternehmen. Das Land ist so faszinierend, dass es wirklich zu schade wäre, wenn ihr außer Hotel und Strand nichts davon sehen würdet. Und deswegen haben wir ein paar tolle Touren für euch zusammengestellt. Hier ein paar Beispiele, wie ihr euren Urlaub vor Ort gestalten könnt:

Zwei Tage Auszeit in der Wüste

Sand, Sand und nochmals Sand heißt es zwei Tage lang für euch. Mit einem Jeep erkundet ihr von Agadir aus die Sahara. Und das ganz ohne Zeitdruck, denn ihr schlaft sogar in der Wüste – in einem waschechten Nomadenzelt. Außerdem werdet ihr Safran in Taliouine probieren, den Souk in Taroudant besuchen und in der Oasenstadt Foum Zguid Mittag- und Abendessen. Ach ja – ein Kamelritt ist auch noch dabei. Das werden zwei unvergessliche Tage.

Urlaub in Marokko: Kamelreiten in der Wüste

Marrakesch und der Hohe Atlas

Von Agadir aus geht es ins 220 Kilometer entfernte Marrakesch. Hier könnt ihr euch dem orientalischen Flair garantiert nicht entziehen. Auf diesem zweitägigen Ausflug werdet ihr unter anderem die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die Koutoubia Moschee und den Bahia Palast zu Gesicht bekommen, lecker essen und in einem traditionellen Riad übernachten. Am nächsten Tag kommt dann das Kontrastprogramm, denn auf die quirlige Stadt folgt Ruhe. Ihr fahrt in das beeindruckende Hohe Atlas Gebirge und lernt im Ourika Tal die wunderschöne Natur kennen.

Urlaub in Marokko: Marrakesch

Tagesausflug Essaouira

Essaouira muss man gesehen haben. Eine Bilderbuchstadt mit weißen Häusern und blauen Fensterläden, die auch „Die Perle des Atlantiks“ genannt wird. Und auf diesem Tagesausflug habt ihr genug Zeit, diese Perle zu erkunden. Entdeckt Hafen und Festung bei einer Stadtführung und schlendert durch die Medina, die zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde. Am Nachmittag könnt ihr dann auf eigene Faust losziehen und eure persönlichen Lieblingsecken auskundschaften.

Halbtagesausflug Agadir

Urlaub in Marokko: Agadir

Agadir bietet nicht nur herrliche Strände und fast 300 Sonnentage im Jahr, sondern ist auch eine spannende Stadt. Auf einem Halbtagesausflug lernt ihr sie kennen, die „Perle des Südens“.  Die Tour startet mit der ursprünglichen Kasbah. Leider wurde sie durch das Erdbeben 1960 zerstört, aber der atemberaubende Blick auf die Bucht, den Hafen und die Neustadt ist geblieben. Und dann geht’s in das wiederaufgebaute Zentrum, wo ihr euch davon überzeugen könnt, dass man in Agadir richtig schön shoppen und gemütlich Café trinken kann.

Marrakesch entdecken

Auf einer historischen Besichtigungstour lernt ihr die wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser faszinierenden Königsstadt kennen. Zum Beispiel die Koutoubia Moschee mit dem höchsten Minarett Marokkos oder den prächtigen Bahia Palast mit den umliegenden Gärten. Nach einem leckeren typisch marokkanischen Mittagessen in der Media geht es weiter. Ihr besichtigt die berühmte Koranschule Medersa Ben Youssef, könnt auf den Souks exotische Gewürze erschnuppern und schließlich auf dem berühmten Gauklerplatz Djeema el Fna Schlangenbeschwörern, Feuerspuckern & Co. zusehen. Taucht ein in die orientalische Atmosphäre von Marrakesch.

Urlaub in Marokko: Marrakesch

Tagesausflug Ourzazate

Bei diesem Tagesausflug von Marrakesch aus lernt ihr viel über das ursprüngliche Marokko, seine beeindruckende Natur und die Berberkultur. Die Fahrt nach Ouarzazate lohnt sich schon wegen der Anreise. Ihr reist auf dem höchsten Gebirgspass Nordafrikas, dem Tizi N´Tichka Pass, quer durch das Hohe Atlas Gebirge. Und dieser Pass ist mit 2.260 Metern Höhe richtig hoch, so dass man einen perfekten Blick auf Gebirge und die traditionellen Berber Dörfer hat. Nach der Gipfelüberquerung liegt euch die Sahara zu Füßen. Am Fuße des Gebirges befindet sich die alte Berberstadt Ait-Ben-Haddou. Ihr habt sie bestimmt schon mal im Film gesehen, denn sie diente unter anderem als Kulisse für „Die Mumie“ und „Gladiator“. Nach einem Mittagessen habt ihr genug Zeit, dieses faszinierende UNESCO Weltkulturerbe mit den Bauten aus Lehm zu bestaunen. Außerdem noch auf dem Programm: Ein Besuch der Kasbahs Taourit und Tifoultoute, die einst einer mächtigen Herrscherfamilie als Wohnsitz dienten.

Die vorgestellten Ausflüge könnt ihr vor Ort über euren Reiseleiter oder unsere Agentur vor Ort buchen. Es warten aber auch viele weitere Ausflugsmöglichkeiten auf euch! 

►► Mehr Infos zu Marokko gibt’s hier
►► Wer Marokko selbst erkunden will, hier geht’s zu den Angeboten.

1 Kommentar

  1. Pingback: Marokko: Auf Ausflügen Land und Leute kennen lernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein