Reisetipp für Marmaris: Traumurlaub an der Türkischen Ägäis

Marmaris ist eine wunderschöne Küstenstadt an der Türkischen Ägäis und dank der vielen touristischen Attraktionen seit Jahren ein beliebtes Reiseziel. Wenn ihr Lust auf Sonne, Strand und kristalklares Meer habt, dann ist Marmaris genau der richtige Ort für euren nächsten Urlaub. Eine malerische Landschaft, zahlreiche kulturelle Highlights, tolle Ausflugsziele und das aufregende Nachtleben sorgen dafür, dass eurer Urlaub unvergesslich wird. Die wichtigsten Infos und Tipps bekommt ihr bei uns: 
 

Marmaris – faszinierende Vergangenheit und lebendige Gegenwart

Bereits im 6. Jahrhundert vor Christus gab es eine Ansiedlung in der geschützten Bucht, die schon immer als natürlicher Hafen genutzt wurde. Lange Zeit war der Ort auf der Halbinsel Bozburun ein kleines, verträumtes Fischerdorf und nur die imposante Burg erinnerte an den Glanz vergangener Zeiten. Mittlerweile ist Marmaris zu einem der beliebtesten Reiseziele an der Türkischen Ägäis avanciert. Entlang der Küstenlinie wurden komfortable Hotels gebaut, in denen die Gäste einen unbeschwerten Urlaub verbringen. Die meisten entscheiden sich für ein All-inclusive-Angebot, um ganz entspannt den Urlaub zu genießen, ohne ständig auf das Urlaubsbudget zu achten.


Freut euch auf das traumhafte Wetter und die herzliche Gastfreundschaft, die euch mit den köstlichen Spezialitäten der türkischen Küche und einem hervorragenden Service verwöhnt. Im Sommer steigt das Thermometer verlässlich auf über 30 Grad und das Mittelmeer lädt mit Wassertemperaturen bis zu 28 Grad zum Baden und Schnorcheln ein. Die Hotels in Marmaris haben sich optimal auf die Wünsche der Gäste eingestellt. Ihr findet zahlreiche Angebote für einen günstigen Pauschal- oder All-inclusive-Urlaub in Marmaris. Einige der schönsten und exklusivsten Fünf-Sterne-Hotels der Türkei bieten dort ebenfalls All-inclusive-Urlaube an. Trotz der großen Auswahl schöner Hotels zeichnet sich Marmaris dadurch aus, dass die Bebauung weniger dicht ist als in anderen Touristenorten in der Türkei.

Strand in Marmaris

Es lohnt sich, ein wenig Zeit in die Reiseplanung zu investierten, denn schließlich möchtet ihr jede Sekunde der schönsten Zeit des Jahres genießen. Eigentlich fängt das Urlaubsvergnügen bereits jetzt an, denn nach den folgenden Informationen werdet ihr mit Sicherheit die Tage bis zur Abreise in die Sonne zählen.

Reisetipps für euren Urlaub in Marmaris

Die zauberhafte Küstenstadt liegt im Südwesten der Türkei auf einer malerischen Halbinsel in der Provinz Muğla. Nicht weit entfernt könnt ihr bekannte Touristenzentren wie Bodrum und Fethiye besuchen oder einen Ausflug auf die griechische Insel Rhodos unternehmen.

Anreise nach Marmaris: entspannter Start in den Urlaub

Ihr erreicht Marmaris über die Flughäfen Dalaman und Bodrum-Milas, wobei der Airport in Dalaman näher liegt und auch die meisten Flugverbindungen bietet. In der Sommersaison geht es überwiegend per Direktflug an die Türkische Ägäis, während ansonsten auch Zwischenstopps in Izmir oder Istanbul üblich sind. Am Flughafen sorgen Busse für den Transport ins Hotel. Schneller und bequemer erreicht Ihr mit den VIP-Transfers euer Feriendomizil. Ihr könnt auch einen Mietwagen buchen, um während der Ferien mobil zu sein. Wenn ihr in der Hauptsaison nach Marmaris reist, solltet ihr den Mietwagen schon vor Antritt der Reise reservieren. Es kann ansonsten leicht passieren, dass kein Leihwagen frei ist.

Blick auf Marmaris

Wann ist es in Marmaris am schönsten

Marmaris ist das perfekte Reiseziel für Sonnenanbeter, die an der Türkischen Ägäis vom März bis hinein in den Dezember die Sonne genießen. Richtig heiß ist es von Juli bis September und die höchsten Wassertemperaturen werden im August und September erreicht. Lediglich im Januar und Februar ist es kühler und es fällt öfter Regen. Schon im März steigt das Thermometer deutlich über 20 Grad und im April werden teilweise sogar schon 28 Grad erreicht. Mai und Juni sind bestens für euren Urlaub in Marmaris geeignet, denn Temperaturen um die 30 Grad empfinden viele bekanntlich als besonders angenehm. Bis Ende September werden dann Höchstwerte erreicht, wobei teilweise auch die 40 Grad Marke überschritten wird. Extrem heiße Tage gibt es aber im Gegensatz zur Türkischen Riviera sehr selten.

Was ist ansonsten bei der Reiseplanung zu beachten

Die Einreise in die Türkei ist für deutsche Staatsbürger völlig unproblematisch. Ihr benötigt lediglich einen Personalausweis oder Reisepass. Kinder brauchen einen eigenen Kinderreisepass oder Personalausweis. Achtet darauf, dass alle Dokumente noch gültig sind, sonst kann es zu Problemen bei der Einreise kommen. Genauere Informationen findet ihr auf der Seite des Auswärtigen Amtes. 

In der Türkei wird mit der Türkischen Lira (Türk Lirasi / TL) bezahlt. Ihr solltet euch auf jeden Fall die türkische Währung besorgen, denn der Euro wird häufig nicht als Zahlungsmittel akzeptiert. Wenn das Bezahlen mit Euro möglich ist, sind die Preise meist höher und das Wechselgeld wird zu einem sehr schlechten Wechselkurs in der Landeswährung ausgezahlt. 

In Marmaris gibt es Busse und Taxis, mit denen man verschiedene Ziele in der Umgebung erreichen kann. Es ist wichtig, vor Antritt der Fahrt mit dem Taxifahrer den Fahrpreis auszuhandeln.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten in Marmaris

Die meisten Urlauber reisen wegen des herrlichen Wetters und der wunderschönen Küstenlandschaft am Mittelmeer nach Marmaris. Ihr solltet dennoch nicht versäumen, auch die interessanten Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

1. Burg Marmaris Kalesi

Die Burg stammt aus dem 16. Jahrhundert und liegt am Hafen, sodass ihr vom diesem mittelalterlichen Kastell einen atemberaubenden Blick über die gesamte Buch habt. Während Marmaris 1958 durch ein Erdbeben weitgehend zerstört wurde, blieben die trutzige Burg und die Altstadt erhalten. Heute steht das gesamte Areal unter Denkmalschutz und ein Bummel durch die engen Gassen ist wie eine Zeitreise in die bewegte Vergangenheit.

2. Shopping im Basar und in modernen Einkaufszentren

Wer in die Türkei reist, sollte unbedingt einen Bummel über den örtlichen Basar machen. Auch in Marmaris bieten die Händler in der Altstadt ihre Waren an und feilschen mit den Urlaubern um den besten Preis. Hier könnt ihr von hochwertigen Lederwaren über orientalische Teppiche bis zu Schmuck aus einem riesigen Angebot wählen und werdet mit Sicherheit das perfekte Andenken an euren Urlaub finden. Wer es moderner mag, besucht das Tansas-Shoppingcenter oder das Solaris Plaza.
Bedenkt neben den Gepäckbestimmungen (Stichwort: Übergepäck) unbedingt auch an die Zollbestimmung für die Einfuhr von Waren nach Deutschland.

tuerkische Teppiche

3. Aqua Dream Water Park

Besonders Familien mit Kindern werden vom Aqua Dream Water Park in Marmaris begeistert sein und hier gemeinsam fröhliche Stunden verbringen. Der Wasserpark liegt über der Stadt, sodass der Blick vom Rutschenparadies aus über die Bucht schweift. Insgesamt gibt es fast 10 verschiedene Rutschen, unter anderem den Aquaturm oder das schwarze Loch. Auch verschiedene Pools warten auf euch! Der Eintrittspreis liegt bei ca. 5 Euro. Gerade im Sommer ist der Park wunderbar für eine kleine Abkühlung!

4. Ausflug nach Pamukkale

Ein weiteres Highlight eures Urlaubs ist ein Ausflug nach Pamukkale, nahe der Stadt Denizli. Mit dem Auto braucht ihr ca. 3 Stunden. Ein echter Besuchermagnet sind die berühmten Kalksteinterrassen und die historische Stadt Hierapolis. 

Die Kalksteinterrassen kennt ihr bestimmt schon von etlichen Bilder. Live werden sie euch definitiv noch mehr beeindrucken – gerade abends bei Sonnenuntergang, wenn sich die Sonne in den Wasser-pools spiegelt. Auch wenn dem Wasser in den Becken heilende Wirkung nachgesagt wird, ist das Baden mittlerweile verboten. Wer dennoch eine Abkühlung sucht, findet sie im einem künstlich angelegten Becken. Zum Schutz des UNESCO Weltkulturerbes darf der Bereich auch nur noch barfuß betreten werden. Die neuen Regelungen haben zum Glück auch dazu geführt, dass die Terrassen wieder weiß leuchten!  Im Eintrittspreis mit inbegriffen ist auch die antike Stadt Hierapolis. Erhalten sind unter anderem die Nekropole (damalige Totenstadt), der  Apollotempel  und das Stadttor. 

Pamukkale

5. Buggy-Safari, Pferde Safari, Canyoning Tour

Auch für Action-Liebhaber ist Marmaris der richtige Urlaubsort. Wir wäre es zum Beispiel mit einer Buggy-Safari durch Wälder, Schlamm-Pfützen und weiter Felder? Je nach Anbieter unterscheidet sich die Route und auch die Länge der Ausflüge. Wem das zuviel Action auf einmal ist, der kann auch die Natur auf dem Rücken eines Pferdes erkunden. Am besten informiert ihr euch im Hotel oder bei eurem Reiseleiter über das genaue Ausflugsangebot. 

6. Bootsfahrt nach Rhodos

Wenn ihr eine Bootstour unternehmen wollt, solltet ihr einen Tagesausflug auf die griechische Insel Rhodos buchen! Besonders Sehenswert sind der Hafen und die Altstadt von Rhodos Stadt. Aber auch die Stadt Lindos ist definitiv einen Besuch wert! Einen ersten Eindruck von der Altstadt bekommt ihr in unserem Video: 

 


Mehr über Rhodos:


7. Ruinen der Stadt Ephesos 

Ein Tagesausflug zu den Ruinen der weltberühmten antiken Stadt Ephesos führt euch zu einem der „Sieben Weltwunder“, dem mächtigen Artemis Tempel. Statuen, römische Bäder, Tempelanlagen und das Haus der Mutter Maria erwarten geschichtsbegeisterte Touristen an dieser UNESCO Weltkulturerbe-Stätte und versetzen euch zurück in die Zeit, als einst Cleopatra hier weilte.

8. Marmaris National Park

Der Park wurde 1996 gegründet und ist das am meisten besuchte Naturschutzgebiet der Türkei. Der Nationalpark liegt inmitten der herrlichen Natur über der Bucht von Marmaris,  umgeben von einer sanften Hügellandschaft mit dichten Pinienwäldern und zauberhaften Orangenhainen. Wanderwege führen zu den schönsten Stellen in der unberührten Natur. Wenn ihr keine Lust auf eine Wanderung habt, könnt ihr dieses Naturparadies auch hoch zu Ross erkunden.

orangenbäume in der Türkei

Das Nachtleben in Marmaris

Für Nachtschwärmer ist die „Bar Street“ am Hafen das Ziel. Auch in den Clubs der All-inclusive-Hotels könnt ihr die Nacht zum Tag machen und bis in die Morgenstunden feiern und tanzen. Auf der Partymeile am Strand startet man ab 22.00 Uhr mit dem Besuch eines Restaurants oder einer Musik-Bar. Nach Mitternacht geht es in die großen, angesagten Locations wie den „Crazy Daisy Club“. Der Uzunyali Strand ist der zweite Party-Hotspot in Marmaris. Dort gibt es viele Bars und Clubs, in denen ihr mit Live-Musik und Show-Einlagen unterhalten werdet. Wie wäre es mit einer heißen Nacht auf einem Party-Boot? All-inclusive-Partys und der Halt in abgelegenen Badebuchten versprechen rauschende Nächte.

Alles in allem ist Marmaris ein fantastisches Reiseziel, das mit endlosen Traumstränden, türkisblauem Meer, antiken Sehenswürdigkeiten und vielen Möglichkeiten, Ausflüge in die Natur zu unternehmen, begeistert. Worauf wartet ihr noch?


Seid ihr noch auf der Suche nach einem passenden Hotel, um Marmaris selbst zu entdecken? Wir können euch unter anderem das LABRANDA Mares Marmaris empfehlen. Ansonsten findet ihr hier auch eine Übersicht über alle Angebote in Marmaris. Viel Spaß beim Entdecken 🙂 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein